Nordeuropa - Norwegen mit der Costa Pacifica
Nordeuropa - Norwegen mit der Costa Pacifica
Nordeuropa - Norwegen mit der Costa Pacifica
Nordeuropa - Norwegen mit der Costa Pacifica
Nordeuropa - Norwegen mit der Costa Pacifica
Nordeuropa - Norwegen mit der Costa Pacifica
Nordeuropa - Norwegen mit der Costa Pacifica
Nordeuropa - Norwegen mit der Costa Pacifica
Nordeuropa - Norwegen mit der Costa Pacifica
Nordeuropa - Norwegen mit der Costa Pacifica
Nordeuropa - Norwegen mit der Costa Pacifica
Nordeuropa - Norwegen mit der Costa Pacifica
Nordeuropa - Norwegen mit der Costa Pacifica
Nordeuropa - Norwegen mit der Costa Pacifica
Nordeuropa - Norwegen mit der Costa Pacifica
Nordeuropa - Norwegen mit der Costa Pacifica
Nordeuropa - Norwegen mit der Costa Pacifica
Nordeuropa - Norwegen mit der Costa Pacifica
Nordeuropa - Norwegen mit der Costa Pacifica
Nordeuropa - Norwegen mit der Costa Pacifica
Nordeuropa - Norwegen mit der Costa Pacifica
Nordeuropa - Norwegen mit der Costa Pacifica
Nordeuropa - Norwegen mit der Costa Pacifica
Nordeuropa - Norwegen mit der Costa Pacifica
Nordeuropa - Norwegen mit der Costa Pacifica
Nordeuropa - Norwegen mit der Costa Pacifica
Nordeuropa - Norwegen mit der Costa Pacifica
Nordeuropa - Norwegen mit der Costa Pacifica
Nordeuropa - Norwegen mit der Costa Pacifica
Nordeuropa - Norwegen mit der Costa Pacifica

Nordeuropa - Norwegen mit der Costa Pacifica

11- Nächte Kreuzfahrt

Übersicht

Das klare Licht von Nordeuropa, kalt und gleißend, wird uns während unserer Kreuzfahrt nach Norwegen begleiten: in den Felslabyrinthen, in denen das Meer die Schären umspült und den kleinen farbigen Dörfern, die uns wie in einem Märchen begrüßen. Im Meer der Wikinger hat die Natur das Sagen. Dort gelingt es ihr immer noch, uns mit ihrer unberührten Schönheit zu überraschen. Vor den norwegischen Fjorden, die wir in all ihrer Pracht von Bord eines Costa Schiffes bewundern werden, neigen wir das Haupt als Zeichen des Respekts. Das Meer hat hier große Wasserlabyrinthe geschaffen, die kilometerweit in das Herz Norwegens eindringen und die wir auf unserer Kreuzfahrt durchqueren. An den Ufern gibt es malerische Dörfer und entlang der Berghänge spektakuläre Wasserfälle.


Das macht die Reise besonders:

  • Bustransfer bereits inkludiert
  • Erleben Sie das Nordkap


Buszustiege:

  • Bamberg - Fuchs-Park-Stadion, Pödeldorfer Str. 180
  • Coburg - Großer Anger / Parkplatz
  • Kulmbach - Großparkplatz „Schwedensteg“ / am Festplatz
  • Amberg - Bushaltebucht ggü. Feuerwache - Schießstätteweg
  • Weiden - Dr.-Pfleger-Str. / ggü. neues Rathaus


Reisepapiere und Impfungen (gültig für deutsche Staatsbürger):

  • Gültiger Personalausweis oder Reisepass, der noch 6 Monate über das jeweilige Reiseende hinaus gültig ist.
  • Keine Impfungen vorgeschrieben
  • Aus Sicherheitsgründen und bedingt durch die eingeschränkte medizinische Versorgung an Bord der Schiffe von Costa ist die Beförderung von werdenden Müttern, die sich bei Reiseende in der 24. Schwangerschaftswoche oder darüber hinaus befinden, an Bord nicht möglich.


Mindestteilnehmerzahl: 30 Personen

Karte

Reiseverlauf

TagHafenLand/InselAnkunftAbfahrt
19.07.2019 - FreitagKielDeutschland-17:30 Uhr
20.07.2019 - SamstagSeetag---
21.07.2019 - SonntagAlesundNorwegen10:30 Uhr18:30 Uhr
22.07.2019 - MontagSeetag---
23.07.2019 - DienstagHonningsvagNorwegen12:30 Uhr20:30 Uhr
24.07.2019 - MittwochTromsoeNorwegen08:30 Uhr17:00 Uhr
25.07.2019 - DonnerstagLeknes - LofotenNorwegen08:00 Uhr18:00 Uhr
26.07.2019 - FreitagTrondheimNorwegen13:00 Uhr19:00 Uhr
27.07.2019 - SamstagGeiranger FjordNorwegen09:00 Uhr16:00 Uhr
27.07.2019 - SamstagHellesyltNorwegen17:00 Uhr18:00 Uhr
28.07.2019 - SonntagBergenNorwegen09:00 Uhr19:00 Uhr
29.07.2019 - MontagSeetag---
30.07.2019 - DienstagKielDeutschland09:00 Uhr-

Routenänderungen vorbehalten

Ihre Häfen (Landausflüge sind im Reisepreis nicht inkludiert)

Kiel

Kiel ist ein echter Geheimtipp – und gleichzeitig voll von solchen. Einen unvergesslichen Ausblick auf Deutschlands nördlichste Großstadt genießen Sie im Stadtteil Gaarden, wo Sie ein über vier Meter breites rotes Sofa erwartet. Machen Sie eine Pause und lassen Sie Ihren Blick über die Kieler Förde, das gegenüberliegende Stadtufer und die Howaldtswerke-Deutsche Werft schweifen. Den heimlichen Bewohnern Kiels begegnen Sie im Kieler Aquarium hautnah. Die kleine, liebevoll gestaltete Ausstellung zeigt heimische Fische wie Scholle, Hering und Steinbutt in ihrer naturgetreuen Umgebung. Sollten Sie Meerestiere eher auf dem Teller mögen, wird Sie dieser Tipp sicher interessieren: In den Restaurants und auf den Fischmärkten der Stadt gibt es regionalen Fisch von höchster Qualität. So schmecken Nord- und Ostsee einfach richtig gut.

Alesund - Stadt des Jugendstils

Warum auf dem Festland wohnen, wenn es auf dem Wasser viel netter ist? Das kleine, aber feine Ålesund verteilt sich über mehre Inseln, die allesamt durch Brücken und Tunnel miteinander verbunden sind. Doch das ist hier noch lange nicht die einzige Besonderheit. Nachdem ein Feuer im Jahre 1904 mehr als 800 Gebäude vernichtet hatte, entschied man sich, die Stadt im damals hochmodernen Jugendstil wieder auferstehen zu lassen. Nur rekordverdächtige drei Jahre später erstrahlte Ålesund in neuem Glanz – und Skandinavien ist seitdem um ein städtebauliches Juwel reicher. Bei einem Besuch im Jugendstilzentrum in der alten Svane-Apotheke erfahren Sie alles über den Neuaufbau der Stadt und können das elegant-verspielte Design des Art nouveau bewundern. Natürlich ist die umliegende Landschaft mindestens genauso schön. Aber das versteht sich in Norwegen eigentlich fast von selbst.

Honningsvag

Honningsvag ist der beliebteste Abfahrtsort in Richtung Nordkap, das man vom Festland unter anderem mit Fährschiffen erreicht. Die Straße zwischen Honningsvag und dem Nordkap ist von einer einzigartigen Schönheit. Sie durchschneidet die einzige wirklich polare Landschaft Europas. Die Fahrt endet auf einem felsigen Vorgebirge, das sich aus 307 Metern Höhe steil zum Arktischen Ozean hinunterstürzt: Dem Nordkap. Das Herz ist der große Pavillon, den man nach einem etwa 75 Meter langen, unterirdischen Tunnel, der in den Felsen gegraben ist, erreicht. Hier bietet sich dem Reisenden außer einer Bar auch eine Panoramaterrasse über dem Arktischen Ozean, von der man einen wirklich eindrucksvollen Blick auf die Weite des Wassers hat. Außerdem gibt es Bars und Restaurants, aber auch eine Kapelle und ein Kino, in dem Filme über das Nordkap und die wichtigsten Expeditionen zu diesem Ort gezeigt werden. Sehenswert ist auch der Globus, der als das Symbol des Nordkaps gilt.

Tromsoe - Das Eismeer ruft

Auf einer Insel im Fjordlabyrinth der norwegischen See, umgeben von Bergen und Wäldern, liegt Tromsø, das Tor zur Arktis. Obwohl die Stadt mit dem Rentierwappen sich jenseits des Polarkreises befindet, ist es hier – dem Golfstrom sei Dank – verhältnismäßig warm und so bleibt der Hafen eisfrei. Durch diesen Umstand war Tromsø im Lauf der Jahrhunderte immer wieder ein beliebter Ausgangspunkt für Expeditionen ins Eismeer und zum Nordpol. Im faszinierenden Polaria-Erlebniszentrum haben Sie Gelegenheit, neben der Geschichte der Polarforschung auch einige Bewohner der Arktis aus nächster Nähe kennenzulernen. Ein weiteres Highlight ist die Eismeerkathedrale. Das Wahrzeichen der Stadt, das äußerlich an einen Eisberg erinnert, ist die nördlichste Kathedrale der Welt.

Leknes - Lofoten

Die Lofoten sind eine Inselgruppe vor der norwegischen Küste. Die atemberaubende Landschaft ist das Ergebnis gewaltiger Naturkräfte. Berge und Erhöhungen, die aus dem Wasser ragen, verdecken ausgedehnte Wiesen, auf denen Schafe weiden, Flüsse und Ebenen. Endlose Strände aus weißem Sand und kristallklares Wasser verzaubern die Landschaft in ein Naturparadies. Die einzelnen Inseln sind durch Brücken miteinander verbunden. Ausnahmen bilden die Inseln Vesatgøy und Flakstadøy, die mit Fährschiffen erreicht werden können. Das traditionelle und beschauliche Leben der gastfreundlichen Bewohner dieser Region wird bestimmt durch die Jahreszeiten und den Fischfang. Paradoxerweise ist der Sommer die weniger intensive Jahreszeit, da der winterliche Fischfang die Hochsaison für die ca. 3.000 Fischer der Lofoten bedeutet. Besonders bekannt sind die Inseln für den Kablejau und Heringsfang. Naturliebhaber und Ruhesuchende kommen hier vor der Kulisse der typischen roten Holzhäuser voll auf ihre Kosten.

Trondheim

Trondheim ist mit knapp 183.000 Einwohnern nach Oslo und Bergen die drittgrößte Kommune Norwegens. Im westlichen Abschnitt der bekannten Universitätsstadt trifft man auf viele Studenten. Hier wird über Kurse diskutiert, hier finden Musik, Theater und alternative Künste der jugendlichen Kultur ihren Platz. Torvat ist der wichtigste Platz der Stadt. Hier finden der Markt und alle wichtigen Bürgerversammlungen statt. Hier steht auch die Statue des Wikingerkönigs Olaf, umgeben von zahlreichen prächtigen Gebäuden, zu denen auch die majestätische Kathedrale im gotischen Stil gehört. Sehr unterhaltsam und bemerkenswert ist das Museum für Angewandte Kunst, das sogenannte Folk Museum, das zeitgenössische Objekte des Handwerks ausstellt. Trondheim ist auch die Stadt der Mitternachtssonne: Der Sonnenuntergang um zwei Uhr nachts ist ein faszinierendes und unvergessliches Schauspiel.

Geiranger Fjord - Überwältigende Naturschauspiele

Geiranger ist nach dem gleichnamigen Fjord benannt. Das Dorf erhebt sich über der Fjordspitze und liegt am Fuß eines engen und langgestreckten Tals, von der Form einem Fjord ähnelnd, das zu den schönsten in ganz Norwegen gehört. Die Stadt lebt fast ausschließlich vom Tourismus. Die Schiffe garantieren den Einwohnern einen nie versiegenden Touristenstrom. Auch die Fischerei - guten Lachs gibt es in den Flüssen, Kabeljau fängt man am besten im Fjord - ist ein wichtiger Wirtschaftszweig. Der interessanteste Ausflug vom Dorf aus ist wohl der zum Djupavnett-See und zu den Spitzen des Dalsnibba-Massivs, denen Gletscher eine weiße Haube verpassen und die seit ewigen Zeiten von kleinen Bächen und schnellen Wasserfällen durchkreuzt werden. Geiranger, die Perle Norwegens, ist vor allem für die Gastfreundlichkeit seiner Bewohner bekannt sowie für seinen beschaulichen Lebensstil, den man auf langen Spaziergängen und während ausgedehnter Angelpartien genießen kann.

Hellesylt

Hellesylt, die „Spitze des Landes der Fjorde“, steht aufgrund der geographischen Lage, aber auch wegen der beeindruckenden Charakteristika für die nördliche Region der Fjorde. Die norwegischen Fjorde sind mit Sicherheit eine der aufregendsten, schönsten und außergewöhnlichsten Orte der Welt. Geformt durch schier unvorstellbare Naturkräfte, haben sie sich in mannigfaltiger Variation entwickelt und bestechen durch ihr klares Wasser, die steil abfallenden Bergmassive, die Wasserfälle und ihre Unberührtheit. Besonders zu erwähnen ist mit Sicherheit der Geiranger Fjord oder Hornigsdalvannet, der tiefste See der Welt mit seiner fast mystischen Ausstrahlung. Naturliebhaber können eine Vielzahl verschiedener Sehenswürdigkeiten erleben, die vom Gletscher bis zum fischreichen Fluss reichen und jeden Besucher mit einem Staunen zurücklassen.

Bergen

Mit gerade einmal rund 270.000 Einwohnern ist Bergen schon die zweitgrößte Stadt Norwegens. Bergens Hafen zählt sogar zu den geschäftigsten Seehäfen in Europa. Das Stadtbild prägen die am Naturhafen verlaufenden Bryggen, alte Landungsbrücken aus der Hanse-Zeit. Das Hafenviertel Bryggen zählt seit 1979 zum UNESCO Weltkulturerbe. Das Viertel fiel mehrere Male verheerenden Stadtbränden zum Opfer und wurde nach Original-Plänen wieder errichtet. Schwedens Häuser in Holzbauweise begünstigen Brände leider noch zusätzlich. Deshalb ist der Bau von Holzhäusern auf dem Stadtgebiet mittlerweile verboten. Sehenswert sind das Bryggen Museum, das bekannte Theater Den Nationale Scene sowie die Grieghall und die historische Kirche St. Mary aus dem 12. Jahrhundert. Besonders stolz sind die Einwohner Bergens auf ihren Fantoft-Tempel aus dem 13. Jahrhundert: die ausschließlich aus Holz gebaute Kirche wurde bei einem Brand 1992 komplett zerstört und mittlerweile detailgetreu nachgebaut.

Willkommen an Bord der Costa Pacifica

L'Italia è la musica! Die italienische Verbundenheit zur Musik wird Ihnen auf der Costa Pacifica näher gebracht – dem Schiff der Musik.

Auf der Costa Pacifica vereint sich das Beste der Costa-Schiffe. Sie ist das Schiff der Musik. Neben den betörenden Klängen des Meeres verzaubert jedes Deck Sie mit seiner eigenen Melodie. Stilvoll gestaltete Salons sowie luxuriös eingerichtete Kabinen und Suiten bilden dazu die Grundtöne Ihres Kreuzfahrterlebnisses. Von Musik inspiriert, bestimmt das lebendige Dekor mit Musiknoten die Stimmung an Bord. Das besondere Ambiente spiegelt sich auch in den über 6.000 Kunstwerken wider. Sie verleihen dem Interieur eine ganz persönliche Note.

Die 2009 in Genua vom Stapel gelaufene Costa Pacifica ist eines der eindrucksvollsten Schiffe unserer Flotte. Mit 290 Metern Länge, 35,5 Metern Breite und insgesamt 17 Decks (davon 13 Passagierdecks) erreicht sie eine Höchstgeschwindigkeit von 23 Knoten. Die durchschnittliche Reisegeschwindigkeit beträgt 21,5 Knoten.

Mit fünf Restaurants bietet die Costa Pacifica viel Raum für kulinarische Hochgenüsse aus Italien und der ganzen Welt. In einer der 13 Bars können Sie mit köstlichen Drinks einen ereignisreichen Kreuzfahrttag entspannt ausklingen lassen. Auch der 6.000 Quadratmeter große Wellnessbereich über zwei Decks verspricht Erholung pur. Entspannen Sie im Samsara-Spa (gg. Gebühr) mit Sauna und Thermalbad und lassen Sie den Stress auf den Weiten des Meeres hinter sich. Die bis zu 1.110 Kopf starke Besatzung kümmert sich um Ihr Wohlbefinden. So steht Ihrem perfekten Urlaubserlebnis nichts im Wege.

Innenkabine

Größe: 11,7 Quadratmeter

Eine preiswerte Lösung mit dem ganzen Komfort einer stilvollen Kabine.

Außenkabine

Größe: 15,5 Quadratmeter

Mit großen Fenstern oder Bullaugen, aus denen Sie das Panorama bewundern können.

Balkonkabine

Größe: 18,2 Quadratmeter

Eine elegante Kabine mit direktem Blick auf das Meer vom privaten Balkon aus.



Sämtliche Abbildungen sind beispielhafte Darstellungen.

Es ist möglich, dass die Betten in den Innen- und Außenkabinen getrennt stehen und die Außenkabinen teilweise über Bullaugen verfügen.

Gegebenfalls gewähren nicht alle Sonnendecks/Balkone/Fenster freie Sicht, sondern können aufgrund baulicher Vorgaben eine Begrenzung aus Stahl o.ä. haben.

Leistungen

Inklusivleistungen

  • Bustransfer bis/ab Kiel
  • 11 Übernachtungen an Bord der Costa Pacifica in der 2- Bett Innenkabine*
  • Vollpension an Bord
  • Hafengebühren
  • Deutschsprachige Betreuung an Bord
  • Trinkgelder an Bord
  • Show & Veranstaltungsprogramm an Bord
  • Nutzung des Fitnesscenters
  • Unterhaltung für Kinder & Jugendliche
  • Kinderbetreuung im Squok Club

Wunschleistungen pro Person

  • Aufpreis 2- Bett Außenkabine: € 360,-
  • Aufpreis 2- Bett Balkonkabine: € 660,-
  • Aufpreis Einzelkabine Innen: € 720,-
  • Aufpreis Einzelkabine Außen: € 1.000,-
  • Aufpreis Einzelkabine Balkon: € 1.300,-
  • 3./4. Person, Kinder 2-17 Jahre: € 150,- | 3./4. Person, Erwachsener: € 825,-

Hinweise

  • *FlexPreis: Die CostaClub-Vorteile sowie die Vorteile der Kabinen-/Leistungskategorien Classic, Premium, Samsara und Suite können bei Sonderpreisen nicht gewährt werden. Sie buchen den günstigen Gruppen-FlexPreis, das heißt Sie wählen den Kabinentyp (Innen-, Außen- oder Balkonkabine), die Einteilung der Kabinennummer überlassen Sie Costa.
  • Einzel- & Mehrbettkabinen auf verbindliche Anfrage (limitiertes Kontingent) buchbar

Nicht enthalten

  • Landausflüge
  • Persönliche Ausgaben
  • Versicherungen

Bitte beachten Sie

Alle angegebenen Reisepreise in Euro - Änderungen vorbehalten, maßgeblich ist die Reisebestätigung. Sterneklassifizierung aller Unterbringungen nach Landeskategorie. Es gelten die Reise- und Zahlungsbedingungen des Veranstalters FRK Gruppen- und Erlebnisreisen GmbH, Egelseestr. 29, 96050 Bamberg. Mit Erhalt der schriftlichen Reisebestätigung und Zugang des Reisepreissicherungsscheines wird eine Anzahlung in Höhe von 20% des Reisepreises fällig, der Restbetrag ist 28 Tage vor Abreise zu leisten. Die von uns mit der Durchführung dieser Reise eingesetzten Busunternehmen finden Sie unter Service - Unsere Buspartner.

Termine & Preise

alle Preise in € pro Person, keine Kinderermäßigung
Anreisetage: Zimmerart11 Nächte
p.Pers.
Reisetermin19.07.19-30.07.192- Bett Innenkabine1.399,-
 2- Bett Außenkabine1.759,-
2- Bett Balkonkabine2.059,-
Einzelkabine Innen2.119,-
Einzelkabine Außen2.399,-
Einzelkabine Balkon2.699,-

Unsere Webseite verarbeitet Daten, um bestmögliche Funktionalität bieten zu können. Weitere Informationen dazu finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen

Ok, verstanden